Vor 500 Jahren brachte Martin Luther mit seinen 95 Thesen einer der bedeutendsten Umbrüche in der Kirchengeschichte ins Rollen. Ihm haben wir es unter anderem zu verdanken, dass die Kirche wieder näher zu den Menschen kam. Theologische Überlegungen waren nicht länger alleinige Sache des Klerus, sondern wurden auch dem einfachen Volk zugänglich gemacht. Ein wichtiger Schritt dazu war Luthers Übersetzung der Bibel ins Deutsche. Inspiriert davon möchte #Thesenanschlag2 erneut eine breite Öffentlichkeit zum Nachdenken über zentrale Fragen des Lebens und Glaubens bringen.

Inhaltlich lässt sich Luthers Theologie auf die vier Grundsätze «solus Christus» (allein Jesus Christus), «sola gratia» (allein durch Gnade), «sola fide» (allein durch den Glauben) und «sola scriptura» herunterbrechen. #Thesenanschlag2 orientiert sich an diesen vier Soli und stellt vier thematisch passende Thesen zur Diskussion.

Hinter #Thesenanschlag2 steht die Schweizerische Evangelische Allianz SEA, eine Vereinigung von rund 460 Kirchen aus der Deutschschweiz. Die Plakataktion wird mit Predigten und Veranstaltungen ergänzt.