Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen, mit welchen er die damalige Kirchenpraxis in Frage stellte und die wesentlichen Punkte des christlichen Glaubens wieder ins Zentrum rückte. Dass er damit zum Auslöser der bedeutendsten Veränderung in der Kirchengeschichte wurde, hatte der junge Theologe damals wohl nicht gedacht. Heute, genau 500 Jahre später, ist es an der Zeit, erneut über den Inhalt des christlichen Glaubens zu sprechen. Genau das will die Aktion #Thesenanschlag2. Es geht um eine Reformation der Herzen. Lesen Sie unsere vier Thesen: